Lipolyse/Fettwegspritze

Lipolyse / Fettwegspritze

Die Fettwegspritze ist eine schonende, effektive und nachhaltige Methode zur Fettreduktion.
Diese Therapie ist besonders gut geeignet für definierte, kleinere Fettpölsterchen bei Frauen und Männern.

Funktionsweise der Injektionslipolyse

Die Fettwegspritze wird mehrfach im Abstand von zwei bis sechs Wochen mit kleinsten Nadeln direkt in das zu behandelnde Fettgewebe injiziert. Dort kommt es binnen weniger Wochen zum Abschmelzen des Fettgewebes und zu einer Steigerung des Fettabbaus. Durch die spezielle Spritzentechnik formt sich der Körper so, wie es sich der Patient wünscht.

Fettverbrennung

Was geschieht dabei mit dem Fett?
Der Wirkstoff Dihydroxycholansäure,  dringt ins Fettgewebe ein und bewirkt einen Vorgang, bei dem sich das Fett auföst (Lipolyse). Von den Transport-Eiweisskörpern wird es über die Blutlaufbahn zur Leber gebracht und dadurch abgebaut.

Wie viele Wiederholungen der Behandlung sind nötig?
Abhängig von den jeweiligen individuellen Voraussetzungen, dem Umfang und den Ausprägungen der zu behandelnden Körperregionen, sowie auch je nach Geschlecht können unterschiedlich viele Therapiezyklen notwendig sein. Im Regelfall werden drei bis zu sechs Sitzungen benötigt.

Mit welchen Nebenwirkungen ist zu rechnen?
Es können Erwärmungen, Hämatome und eine Rötung in der Behandlungsregion auftreten. Dazu kann es zu Juckreizen und einem Druckgefühl kommen, die bis zu 2-3 Wochen anhalten können.